KreisA GOE

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Kreisarchiv Göttingen

Postanschrift

Straße 

Reinhäuser Landstraße 4

Postleitzahl 

37083

Ort 

Göttingen

Besuchsadresse

Straße 

Herzberger Straße 5

Postleitzahl 

37520

Ort 

Osterode

Raum: B9.08, Kellergeschoss

Wegbeschreibung 

das Kreisarchiv des Landkreises Göttingen befindet sich am Verwaltungssitz in Osterode

- Anreise mit dem Auto: am einfachsten von der B243 kommend, diese an die Abfahrt Osterode-Leege verlassen, dann 0,8 km Richtung Innenstadt auf der Herzberger Straße fahren. Der Straßenverlauf nimmt eine Rechtskurve, unmittelbar hinter dieser liegt das Kreishaus auf den rechten Seite. Als Parkmöglichkeit bietet sich der Parkplatz „Am Badegarten“ an: Vor dem Kreishaus von der „Herzberger Straße“ links in den Innenstadtring „Jacobitorstraße“ einbiegen. Der Straßenverlauf beschreibt eine Rechtskurve, dann gleich links abbiegen, um auf den Parkplatz zu gelangen.

- Anreise mit der Bahn: das Kreisarchiv ist vom Haltepunkt „Osterode am Harz-Mitte“ zu Fuß in etwa 15 Minuten gut zu erreichen: Vom Haltepunkt rechts halten und über den Zebrastreifen am Kreisel in die Straße „Neustädter Tor“ gehen. Dann weiter geradeaus laufen und um über „Spritzenhausplatz“, „Obere Neustadt“ und „Jacobitorstraße“ das Kreishaus in der „Herzberger Straße“ zu erreichen

Landkreis 

Landkreis Göttingen

Weitere Angaben (Archiv)

Telefon 

05522 960-4190 und 0551 525-2510

Telefax 

05522 960-64190 und 0551 525-62510

E-Mail (Poststelle) 

eder@landkreisgoettingen.de und kuehne@landkreisgoettingen.de

Homepage 

www.landkeisgoettingen.de

Öffnungszeiten 

nach Absprache

Leitung 

Dagmar Eder

Benutzung 

Voranmeldung: ja
Bestellzeiten: nach Bedarf

Enthält 

I. Archivgut der Kreisverwaltungen Göttingen und ihrer Vorgängerbehörden:
- Altkreis Göttingen
(Die Gebietsreform 1973 löste die Landkreis Duderstadt und Hannoversch Münden auf und gliederte das Gebiet der beiden Altkreise in den Landkreis Göttingen ein. Am 01.11.2016 fusionierte der Landkreis Göttingen freiwillig mit dem Landkreis Osterode am Harz.)
• Landratsamt Göttingen 1885 - 1946
• Kreisausschuss Göttingen 1885 - 1946
• Kreisverwaltung Göttingen 1945 – 2016
• Wirtschaftsbetriebe: Gartetalbahn 1897 – 1985
- Altkreis Duderstadt
(Die Gebietsreform von 1973 löste den Landkreis Duderstadt auf und gliederte das Gebiet des Altkreises Duderstadt in den Landkreis Göttingen ein.)
• Landratsamt Duderstadt 1885 -1945
• Kreisausschuss Duderstadt 1885 – 1945
• Kreisverwaltung Duderstadt 1945 – 1973
- Altkreis Hannoversch Münden
(Die Gebietsreform von 1973 löste den Landkreis Hannoversch Minden auf und gliederte das Gebiet des Altkreises Hannoversch Minden in den Landkreis Göttingen ein.)
• Landratsamt Hannoversch Münden 1885 - 1945
• Kreisausschuss Hannoversch Münden 1885 – 1945
• Kreisverwaltung Hannoversch Münden 1945 – 1973
- Altkreis Osterode am Harz:
(Die Stadt Bad Sachsa und die ehemalige Gemeinde Tettenborn gehörten bis 1945 zur Grafschaft Hohnstein und waren dem thüringischen Regierungsbezirk Erfurt zugeordnet. Die Archivalien bis 1945 befinden sich im Thüringischen Staatsarchiv Gotha. Die Gebietsreform gliederte 1972 die Samtgemeinde Walkenried (bestehend aus den Gemeinden Walkenried, Wieda, Zorge) und Neuhof vom Restkreis Blankenburg, die Gemeinden Badenhausen und Gittelde mit Teichhütte und Windhausen sowie Lonau, Sieber, Riefensbeek-Kamschlacken, Lerbach und die Bergstadt Bad Grund in den Landkreis Osterode am Harz ein. Für die Archivalien aus der Zeit vor 1972 sind die Staatsarchive Hannover und Wolfenbüttel zuständig. Die Gebietsreform gliederte 1973 die Gemeinden Lüttgenrode und Wollershausen an den Landkreis Göttingen aus, 1974 die Gemeinde Harriehausen an die Stadt Bad Gandersheim (Landkreis Gandersheim), 1977 die Gemeinde Kalefeld an den Landkreis Northeim, zeitgleich fiel auch der Landkreis Gandersheim an den Landkreis Northeim. Die Archivalien sind bis zum Zeitpunkt der Ausgliederung Bestand des Altkreises Osterode am Harz. Am 01.11.2016 fusionierte der Landkreis Osterode am Harz freiwillig mit dem Landkreis Göttingen.)
• Landratsamt Osterode 1642 – 1961 (Überlieferungsschwerpunkt: 1885 – 1945)
• Kreisausschuss Osterode 1800 – 1947 (Überlieferungsschwerpunkt: 1885 – 1945)
• Kreisverwaltung Osterode am Harz 1945 – 2000
• Wirtschaftsbetriebe: Kreisverkehrsbetrieb 1898 – 1996, Kreissparkasse (unverzeichnet), Braunkohlewerk Düderode (unverzeichnet)
- Landkreis Göttingen (ab 01.11.2016)
In diesem Bestand ist bislang noch kein Archivgut erwachsen
II. Archivgut fremder Herkunft:
- Familienarchiv derer von Uslar-Gleichen 1566 – 1927
- Gemeindearchive von Kommunen ohne eigenes Archiv (unverzeichnet)
- Landwirtschaftlicher Kreisverein Göttingen 1862 – 1933
- Kreisbauernschaft Göttingen 1933 – 1945
- Nachlässe von Heimatpflegern (unverzeichnet)
- Schulschriftgut 1936 – 1945, 1962-1963
- Vereinsschriftgut Arbeitsgemeinschaft Harzwasser e. V. 1982 - 1990
III. Sammlungsbestände:
- Judaica 1893 - 1942
- Zeitungsausschnittsammlung für den Altkreis Osterode am Harz 1952 – 1980, 2000 – 2016
- Kleinere Erwerbungen – im Aufbau
- Bildersammlung - im Aufbau
- Plakatsammlung – im Aufbau
IV. Archivbibliothek:
- Veröffentlichungen zur Landes-, Regional-, Kreis- und Ortsgeschichte, Archivwissenschaft
- Gesetz- und Verordnungsblätter

Literatur 

Beiträge in regionalen Schriftenreihen

Ausstattung 

Kopiermöglichkeit und PC für Datenbankrecherchen vorhanden, Einsatz mitgebrachter Notebooks möglich

Zuständigkeit 

Das Kreisarchiv ist für das Archivgut der Kreisverwaltung Göttingen und ihrer Rechtsvorgänger zuständig.